Trainingszeiten

Baseball
Dienstags und Donnerstags
18:00 Uhr – 20:00 Uhr
auf dem Lizards Field
Softball
Montags und Donnerstags
19:00 Uhr – 21:00 Uhr
auf dem Lizards Field

Zwei Heimsiege gegen die Elmshorn Alligators 2

Am vergangenen Sonntag, 09.06. begrüßte die Baseballmannschaft der Lübecker Turnerschaft e.V. Lübeck Lizards die Elmshorn Alligators 2 auf dem heimischen „Lizards Field“ in der Possehlstr. 5 bei zunächst leicht bedecktem, später strahlend blauen Himmel.
Als es pünktlich um 13:00 Uhr „Play Ball!“ hieß, starteten die Alligators etwas besser ins Spiel und erzielten gleich im ersten Durchgang zwei Punkte (Runs), während die Lübecker ohne Punkte in die Verteidigung wechselten. Doch dort fanden die Lizards schnell wieder ins Spiel und schickten die ersten drei Schlagmänner direkt wieder auf die Bank. Pitcher Jan Gardey ließ hierbei nichts anbrennen und setzte Schlagmann eins und drei per Strike-Out auf die Bank, Schlagmann zwei kam mit einem kurzen Schlag ins Infield nur bis zum Shortstop Kai Randhawa, der den Ball zur ersten Base warf, wo das Aus erzielt wurde.

In der Offensive gelang den Lübeckern dann der Anschlusspunkt. Die Alligators erzielten im dritten Inning – genauso wie die Lübecker keine Punkte, konnten aber im vierten Durchgang wieder drei Punkte nach Hause bringen, während die Lizards leer ausgingen.

Ab dem fünften Inning verließ die Ausdauer die Elmshorner und die Lübeck Lizards kamen zum Zug. Drei Runs brachten die Lizards über die Platte und verkürzten nunmehr auf 4:5.

Ab dem sechsten Inning musste Jan Gardey den Wurfhügel (Mound) verlassen, die warmen Temperaturen forderten ihren Tribut und Phillipp Boldt löste ihn ab. Die Alligators fanden keinen Einstieg in die veränderte Situation, sodass in Inning sechs und sieben nur jeweils drei Schlagmänner an die Homeplate traten, und direkt wieder auf die Bank konnten, während die Lizards im sechsten Durchgang sechs Punkte erzielten und somit zum Endstand 10:5 aufholten.

Da die Spiele der Landesliga Schleswig-Holstein/Hamburg (S/HBV) auf 7 Innings (oder zwei Stunden) begrenzt sind, brauchten die Lübecker durch die vorherrschende Führung nicht mehr an den Schlag. Das Spiel war durchweg ausgeglichen und auf Seiten der Lübecker auch komplett ohne sogenannte Errors in der Verteidigung.

Nach einer etwa halbstündigen Pause hieß es erneut „Play Ball!“ und diesmal starteten beide Teams mit Punkten im ersten Durchgang. Die Gäste erzielten zwei – die heimischen Echsen drei Runs. Durch weiterhin steigenden Temperaturen und die Anspannung auf beiden Seiten geschahen nun auch die ersten Fehler in der Verteidigung der Lizards. Während die Elmshorner im zweiten Inning noch weitere zwei Punkte nachlegen konnten, gingen die Lübecker leer aus und konnten dies auch im dritten Durchgang nicht verändern. Pitcher Kai Randhawa zog sich bereits im vierten Inning mit Schmerzen im Arm aus dem Spiel, sodass wieder Phillipp Boldt ins Spielgeschehen eingreifen musste. Dieser gab dann noch drei weitere Punkte an die Alligators ab, die jedoch noch auf das Konto des bereits ausgewechselten Pitchers Randhawa gelaufen sind. Es mussten Punkte her und so gab Coach Andreas Hinze eine kurze aber beherzte Motivationsrede im Wechsel des Schlagrechtes und schickte die Lizards in die Offensive. Und plötzlich kamen die Lübecker ins Rollen. Schlagmann über Schlagmann kam auf Base und somit der Chance zu Punkten näher. Die komplette Line-Up (9 Spieler) kam jeweils zum Schlag und fast nochmal komplett ein zweites Mal. Ganze 13 Runs brachten die Lizards nach Hause und erlangten damit eine komfortable 16:7 Führung über die Gäste. Leider waren die Alligators in minimal-Besetzung angereist, sodass ein Wechsel des Pitchers nicht möglich war. Offensiv kam von den Elmshornern nun gar nichts mehr. Drei schnelle Aus brachten die Lübecker wieder in die Offensive. Dort erzielten die Lizards dann den 17ten Punkt, der das Spiel vorzeitig beendete, da die sogenannte Mercy-Rule (10 Punkte nach 5 Innings) beim Stand von 17:7 einsetzte.

Damit sichern sich die Lübecker in der Landesliga des S/HBV den dritten Platz und können bereits am Samstag, 15.06. auf heimischen Boden die Hamburg Marines 2 begrüßen, die derzeit mit 4 Siegen und 2 Niederlagen Tabellenplatz Zwei der Landesliga belegen.

Die Lizards bedanken sich herzlich bei den vielen Zuschauern und Gästen für einen spannenden und unterhaltsamen Baseball-Sonntag und freuen sich über zahlreiche Besucher am 15.06. ab 14:30 Uhr in der Possehlstr. 5, wenn es wieder heißt „Play Ball!“

Kommentare

comments

Verbandsliga Standings
Pos.MannschaftWLPct
1Großhansdorf Skunks820.800
2Lübeck Lizards I730.700
3Flensburg Baltics460.400
4Kiel Seahawks II240.333
5Hamburg Dragoons170.125
MVBL Standings
Pos.MannschaftWLPct
1Schwerin Diamonds I1111.000
2Greifswald B. Mariners1020.833
3Rostock Bucaneros I1460.700
4Lübeck Lizards II750.583
5Schwerin Diamonds II3110.214
6Rostock Bucaneros II2120.143
7Neubrandenburg Füchse1110.083
Softball Standings
Pos.MannschaftWLPct
1Hamburg Knights II SB801.000
2Holm 69ers Sisters310.750
3Lady Lizards530.625
4HSV Wildcats130.250
5Hamburg Knights III SB040.000
5Kiel Seahawks SB060.000
Lübecker Turnerschaft